Mit der MS Columbus
vom 18.11. bis 06.12.2010
auf Kreuzfahrt

Von Aqaba (Jordanien) nach Safaga (Ägypten) und Sharm el Sheikh (Ägypten) Von Sharm el Sheikh (Ägypten) durch das Rote Meer,die Meerenge von Djibouti nach Salalah im Oman weiter durch den indischen Ozean zu den Seychellen: Praslin, La Digue, Silhouette, Mahe. Eine Nacht im Hotel Port Launay Ephelia Resort Wir fliegen von Köln nach München und von München mit einer Chartermaschine von Hapag Lloyd nach Aqaba

Um 16:00 Uhr erfolgte die Einschiffung. Um 17:00 Uhr wurden die Anker gelichtet. Kurs nach Safaga

Am nächsten Tag, 19.November erreichen wir Safaga (Ägypten). Wir schlafen lange und faulenzen den ganzen Tag. Den vorgesehenen Ausflug lassen wir ausfallen.

Um 22:00 Uhr legen wir ab und erreichen am nächsten Morgen Sharm el Sheikh. Heute steht der Besuch des Katharienenklosters auf dem Programm. 3 Stunden Fahrt mit einem Zwischenstop geht es durch eine interessante Gegend.

Auf der Fahrt zurück zum Hafen, fahren wir eine Oase an.
Sonntag, 21. November 2010
Heute Mittag ist auf dem Pooldeck ein Salatbuffet angerichtet

Am Abend lädt Kapitän Jörn Gottschalk zum Dinner ein

Es folgen nun 5 Seetage.Es ist eine angenehme Zeit. Viel faulenzen. Die Temperaturen liegen tagsüber bei 30° C und nachts bei 28°C. Im Fahrtwind sehr angenehm.
Am 23. November ist internationales Abendessen. Alle Service-Leute sind hübsch eingekleidet.

Am 26.November erreichen wir Salalah im Oman. Um 13:00 Uhr erfolgt ein sehr interessanter Ausflug. Man gewinnt einen Eindruck über die Mannigfaltigkeit der Omanischen Landschaft.

Weihrauchbaum: Diese Baumarten wachsen in Trockengebieten um das Horn von Afrika (Somalia, Äthiopien, Eritrea, Sudan), in Arabien (Dhofar im Süden Omans, Hadramaut im Jemen. Der Lebensraum dieser Gehölze reicht in karger Landschaft zwischen Felsen und Klippen bis in eine Höhe von 1.200 m ü. NN. Der Harz spendende Baum erreicht Wuchshöhen von 1,5 bis 8 m.

Toilette in Salalah

Wieder erwarten uns 4 Tage auf See. Am Sonntag, 28. November ist 1. Advent. Hier auf dem indischen Ozean, bei Temperaturen um 30°C mutet es sonderbar an. Unsere Columbus hält aber deutsche Tradition aufrecht.

Am 30. November überqueren wir um 08:39 Uhr den Äquator. Das wird natürlich gebührend gefeiert.

Am 01. Dezember erreichen wir Praslin/Seychellen. Die MS Columbus liegt auf Reede. Nach dem Übersetzen fahren wir mit dem Bus in den einmaligen Naturpark "Vales de Mai". Hier wächst die "Coco-de-Mer Palme" Die Frucht wird umrankt von Mythen und Legenden. Gründe dafür sind die suggestive Form der weiblichen und männlichen Pflanze.

Anschließend zum Strand "Anse Lazio". Von dort zur Anlegestelle. Hier ein Taxi genommen und ans "Hotel La Reserva". Von dort nach Berjaya, wo wir bereits vor 2 Jahren waren. Hier zu Mittag einen herrlichen Teller mit Seefood verspeist.

Anschließend noch ins Hotel Lemuria Resort. Hier überraschte uns ein plötzlicher, starker, warmer Regen.

Heute, 2. November fahren wir ins Paradise Sun Hotel und lassen es uns gut gehen.

La Digue, eine traumhaft schöne Insel. Mit dem Ochsenkarren fahren wir zum Strand "Anse Union"

Zum heutigen Farewell-Dinner sind wir am Kapitänstisch eingeladen

Am 04. Dezember verläßt die MS Columbus La Digue und schippert zur nahe gelegenen Insel Silhouette. Hier gehen wir zum 5*****Hotel Labritz und nehmen einen Drink.

Am 05. Dezember verlassen wir die MS Columbus und fahren mit einem Taxi in das Port Launay Elphelia Resort, in dem wir eine Nacht wohnen. Am 06. Dezember ist der Urlaub endgültig zu Ende. wir fliegen mit Emirates nach Düsseldorf.

zurück zu
"Mein Leben"